Making Van Gogh – 11. Februar 2020

Herzlich hereinspaziert in unser schönes Städel. Voller herzlicher Tupfen und Pfotenlinien schnurren wir durch die Räume. In der Geschichte einer Liebe.

Voller generativem Farbenfluss in Wertschätzung der Gaben. Ist es unser Sonderbund geschmückt in Rosen und Sonnenblumen. Die Frau ist lächelnd im Bilde.
„Hier wird nicht einfach nur best-of präsentiert“ (A. Soboczynsk)“, ist es vielmehr „eine längst überfällige, mutige Schau“ (N. Feiler-Mull).
So streunen wir fröhlich durch Birnen-Schoko- und Himbeer-Sahne-Tarte und schwimmen im Kaffee. In unserer schönsten Liebensqualität…

Danke für dich, liebste Sis, und deine Begleitung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.