vornhinan…

„Im Schnabel (trägt) er ein paar Wildblumen, die er in meinen Schoß fallen (lässt)…“
(E. Lim)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.